Donnerstag, 30. April 2015

TOMATEN-BASILIKUM-KÄSE SANDWICH

Einen wunderschönen guten Morgen an alle!

Heute gibt es etwas wahrhaftig Einfaches und Blitzschnelles! Und zwar ein Tomaten-Basilikum-Käse Sandwich.  
Irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr auf immer das selbe Käse-Salami oder Schinkenbrot und habe mir diese Variante ausgedacht. Es schmeckt viel besser, als man zuerst denken mag. Der Basilikum mit dem Tomatenmark geben ein super Paar ab und der Aufschnittkäse macht die Kombination perfekt!


UND DAFÜR BRAUCHT MAN
  • Brot eurer Wahl (hier Bauernbrot vom Markt)
  • 1 ganze Handvoll Basilikum
  • Tomatenmark
  • Etwas Olivenöl
  • Käse eurer Wahl

SO FUNKTIONIERTS

Brot schneiden, mit Tomatenmark und Olivenöl bestreichen, Käse und ordentlich Basilikum obendrauf und fertig ist das perfekte Vesper mit ein bisschen Abwechslung im Mund!


Mittwoch, 29. April 2015

PASTA MIT HACKFLEISCH, ZUCCHINI UND WÜRZIGER JOGURTSOßE




Meine Lieben, es gibt etwas Wunderbares zum Abendessen und zwar türkische Pasta mit Zucchini, Hackfleisch und super erfrischender Jogurtsauce. Mit frischen Zutaten vom Wochenmarkt.

Das Rezept habe ich von Kochkarussell nachgekocht und ein bisschen abgewandelt. Es ist super lecker und mal was anderes als immer nur Nudeln mit Soße. Diese Köstlichkeit habe ich auch wieder bei dem tollen Blog Kochkarussell gefunden, der zu meinen liebsten Kochblogs gehört. Also lasst euch überraschen!

Hier für euch das Rezept für die Pasta 



ZUTATEN

  • 500 gr Rinderhackfleisch
  • 3 Zucchini
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Ordentlich Cayennepfeffer
  • mind. 2 Tl Paprikapulver
  • Salz
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 1 großer Becher Naturjogurt
  • 2 El Tomatenmark
  • Olivenöl

UND SO GEHTS


Die Zwiebeln würfeln und die Hälfte in einer Pfanne in Olivenöl dünsten, die andere Hälfte in einer kleinen Schüssel beiseite legen. Das Hackfleisch ebenfalls in die Pfanne geben und schön goldbraun braten, dazu noch Tomatenmark. Gewürzt werden kann auch schon und zwar mit Paprika, Cayennepfeffer und Salz. Gehackte Petersilie ebenfalls hinzugeben. Dann eine der drei Zucchini raspeln, die anderen zwei in dünne Scheiben schneiden. Die geraspelten Zucchini zu dem Hackfleisch geben, die anderen in einer separaten Pfanne braten. Und natürlich nebenbei Nudeln deiner Wahl kochen. Zum Schluss die separaten Zucchini in die Pfanne mit dem Hackfleisch hinzugeben. Alles auf niedriger Stufe warmhalten. Währenddessen die Jogurtsoße zubereiten. Einfach das Jogurt in die Schüssel mit den Zwiebeln füllen, wieder gehackte Petersilie hinzugeben und gut salzen und pfeffern.

Und fertig ist ein unglaublich leckeres Gericht, ohne viel Aufwand!

Liebe Frühlingsgrüße,
euer Paulina





Dienstag, 28. April 2015

ROSMARINFOCACCIA MIT KNOBLAUCHÖL

Schönen guten Abend,

heute gibt es etwas aus dem schönen Bella Italia. Als Kind war ich jeden Sommerurlaub in Italien und habe mich schon damals in die weiten Toskanafelder, die wunderbaren Strände, die kleinen Bergstädtchen und die überwältigende Küsten- und Berglandschaft Kalabriens verliebt. Noch mehr als diese wunderbaren Dinge hat es mir die italienische Mentalität und vor allem das leckere Essen angetan. Ich liebe ausnahmslos alles aus der italienischen Küche, sei es Pizza oder Pasta & Co. Da braucht es keine großen Überzeugungskünste den ganzen und am liebsten noch einen zweiten Teller zu verspeisen.

Mich würde interessieren, ob ihr die italienische Küche auch so sehr liebt wie ich es tue?

Ein Stückchen Italien landet gleich bei mir auf dem Tisch, nämlich frisches, ofenwarmes Focaccia mit Rosmarin und geröstetem Knoblauch!


WAS IHR DAFÜR BRAUCHT

1/2 Hefewürfel
2 El Rosmarin
1 Tl Salz
Meersalz
300 gr Mehl
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 El Zucker
250 ml warmes Wasser






UND SO GEHT'S


In einer Schüssel die Hefe, den Zucker und das Wasser vermengen und dann ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach könnt ihr das Mehl, die Hälfte des Rosmarins und das Salz hinzugeben und dann den Teig auf einer bemehlten Oberfläche mit viel Liebe durchkneten. Wenn der Teig schön durch geknetet ist, in 2 Kugel aufteilen und in zwei verschiedene Schüsseln legen, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist.

Währenddessen das Knoblauchöl zubereiten, indem ihr den Knoblauch schält und in Scheibchen schneidet. Dann in eine kleine ofenfeste Schüssel legen und Olivenöl hinzufügen, sodass der Knoblauch gut bedeckt ist. Das Ganze in den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 20 Minuten dort rösten.

Ist der Teig gut aufgegangen, könnt ihr ihn zu zwei Fladen ausrollen und versuchen mit den Fingern Löchern in den Teig zu drücken. Dann das Knoblauchöl, den Rest des Rosmarins und Meersalz oder normales Salz über den Teig streuen. Die gerösteten Knoblauchscheiben auch auf den Teig geben und wahlweise nach dem Backen mitessen oder vom fertigen Focaccia nehmen. Die zwei Bleche mit dem Focaccia für ca. 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen goldbraun backen.

Ihr werdet nicht enttäuscht sein und die Arbeit lohnt sich wirklich! Es schmeckt traumhaft!

Liebe Grüße,
eure Paulina


GEMÜTLICHE COUCOUS-GEMÜSE-PFANNE

Hallo meine Lieben,

heute mal Lust auf eine schnelle Couscouspfanne mit lauter guten frischen Zutaten? Bei dem Regenwetter draußen genau das Richtige - ein schön warmes Gericht und dazu vielleicht ein leckerer Granatapfeltee? Perfekt für einen gemütlichen Feierabend!


 Schmeckt warm und kalt sehr gut.

ZUTATEN


1 kleine Fenchelknolle
2 Charlotten
2 Knoblauchzehen
1 Möhre
1 rote Paprika
2 Tl Currypaste
1 El Curry
Gemüsebrühe
Salz
Cayennepfeffer
Frische Petersilie und/oder Koriander
Saft von 1 - 1/2 Zitronen 
Couscous (Menge nach Wahl)
1 Tl Schwarzkümmel

Wahlweise passen auch Brokkoli,frische Lauchzwiebeln und Tomaten! Einfach das, was ihr zuhause habt.


ZUBEREITUNG


Alles Gemüse waschen und schnibbeln, ebenso den Knoblauch und die Charlotten. Dann die Charlotten und den Knoblauch in Olivenöl anbraten, kurz daraufhin das Gemüse hinzugeben. Alles gut anbraten, bis es weicher wird. Das Curry und die Paste hinzugeben.Dann das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Menge der Gemüsebrühe sollte im Verhältnis zur Menge des Couscous stehen (siehe Packungsbeilage). Alles kurz aufkochen und den Couscous einrieseln lassen. Von der Herdplatte nehmen und ca. 5 Minuten gehen lassen. Dann nochmals erwärmen und nachwürzen mit Cayennepfeffer, Salz, Schwarzkümmel etc. Am Schluss die frischen Kräuter und den Zitronensaft hinzufügen! Und fertig ist ein schnelles, frisches Tellergericht, als Hauptspeise oder als Beilage. Eine frische Jogurtsoße passt perfekt dazu.

Guten Appetit und regnerische Grüße aus Süddeutschland!



Freitag, 24. April 2015

BOLO DE FUBA ODER MAIS-ANIS-MINIGUGLS

Guten Morgen,

Heute geht es mal ein bisschen weiter weg und wir verlassen die Heimat des traditionellen Erdbeerkuchens. Wir machen einen Abstecher nach Brasilien! Ich zeige euch ein Rezept für einen absolut typisch brasilianischen Kuchen. Der Bolo de Fuba ist unter den brasilianischen Kuchen mein persönlicher Favorit! Ein wunderbar leichter Kuchen, der sehr gut zu einem Nachmittagskaffe passt! Die Kombination aus Anis und dem körnigen Maisgries ist einfach fabelhaft. Wer Anis nicht mag, kann ihn natürlich auch weglassen!

Ich habe mich heute für eine kleine Abwandlung entschieden und aus dem herkömmlichen Blechkuchen super süße Minigugelhupfe gezaubert.

ZUTATEN
4 Eier
100 gr Mehl
200 ml Milch
200 gr Maisgries
2 El Anis
3 große Tl Backpulver
Puderzucker zum Bestreuen
4 El  Weiche Butter
120 gr Zucker

ZUBEREITUNG


Eier trennen und dann aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Den Eischnee zur Seite stellen.In einer anderen Schüssel die Butter, den Zucker und das Eigelb mit einem Rührgerät verrühren und das mindestens 10 Minuten, bis sich die Masse aufhellt und richtig cremig wird!
Dann das Mehl, das Maismehl, das Backpulver, die Anissamen und die Milch hinzugeben und alles miteinander verrühren.
Als letztes wird nun noch der Eischnee untergehoben und schon ist der Kuchen bereit für den Backofen! (220 Grad, 30-40 Minuten!) Wenn ihr die Gugls macht, lasst sie nur 15 Minuten backen und fettet die Form enorm gut aus!


RHABARBERSIRUP

Hallo meine Lieben,

eine wunderbare Woche liegt hinter uns und das Wochenende steht vor der Tür. Um das Freitagabend-Feierabend-Gefühl noch mehr zu optimieren, gibt es heute leckeren Rhabarbersirup, eisgekühlt. Eignet sich auch sehr gut als ein Geschenk aus der Küche!

Hier das Rezept für ca. 1 1/2 Liter Sirup:


ZUTATEN

  • 1,5 Kg Rhabarber
  • 800 gr Zucker
  • Saft von 3 Zitronen
  • Abrieb einer Biozitrone
  • 500 ml Wasser

UND SO GEHTS


Rhabarber putzen und waschen, in dünne Scheiben schneiden. Über Nacht in einem Topf mit dem Zucker, dem Saft einer Zitrone und dem Zitronenabrieb einweichen lassen. Am nächsten Tag das Gemisch kräftig und kurt aufkochen lassen und heiss weiterköcheln lassen, eine halbe Stunde lang.  Davor das Wasser und den restlichen Zitronensaft hinzugeben.Dann alles durch ein Sieb sieben und das erstandene Mus in eine Marmeladen-Glas füllen. Den Sirup noch einmal aufkochen und dann in eine saubere Flasche fühlen.

Guten Genuss und liebste Grüße!


Montag, 20. April 2015

FLUFFIGE ZIMTSCHNECKEN

Guten Morgen,

an diesem Montag Morgen überfiel mich auf's Neue die Backlust! Ich muss immer erst um halb zwölf arbeiten, genug Zeit also, um noch was Schönes zu backen. Heute kommen super leckere Zimtschnecken auf den Kaffeetisch. Das Rezept habe ich von Kochkarusell ! Ich liebe diese Zimtschnecken über alles und bisher hat es auch allen anderen immer richtig gut geschmeckt. Allerdings habe ich die Zimt-Zucker-Mischung ein wenig abgewandelt.

Also ran an's Backen!


DAS BRAUCHT IHR:


Für den Teig:
  • 1 EL Trockenhefe (Ich nehm immer einen 1/2 Würfel frische Hefe)
  • 60 g Zucker
  • 60 ml warmes Wasser
  • 240 ml Milch
  • 1½ EL Butter, geschmolzen
  • 500 g Mehl
    Für die Füllung:
    • 60 g Butter, geschmolzen
    • 50 g Zucker
    • 3 EL Zimt
    • 100 gr braunen Zucker
    Das sollte ungefähr 12 Zimtschnecken in der Größe einer Muffinform ergeben.

    UND SO GEHTS:

    Die Hefe, den Zucker und das Wasser vermischen. Dann die geschmolzene Butter, die Milch, 140 gr Mehl hinzugeben und zu einem flüssigen Teig vermengen. Das übrige Mehl hinzufügen und mit Knethacken gut vermengen und mit den Händen zu einer schönen Kugel formen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und für ca. 1 und 1/2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
    Ist der Teig gegangen, könnt ihr ihn schön rechteckig ausrollen. Nun die geschmolzene Butter auf den Teig streichen und die ZimtZuckermischung gleichmässig verteilen. Die ganze Teigmatte nun zusammenrollen und dann in zwölf gleich große Röllchen/Stückchen schneiden.
    Eine Muffinform einfetten und die Röllchen senkrecht reinstellen. Das Ganze kommt dann für 10-15 Minuten in den Ofen bei 180 Grad.

    Guten Appetit!




    Sonntag, 19. April 2015

    DIE BESTEN LACHSNUDELN DER WELT

    Na, geniesst ihr alle das schöne Wetter? Ich auf jeden Fall und zwar mit einer Portion Lachsnudeln auf dem Balkon. Dieses Gericht gehört zu meinen absoluten Favoriten überhaupt und es schmeckt wirklich jedes Mal sooo gut!




    WAS MAN ALLES DAFÜR BRAUCHT:

    • Nudeln nach Wahl
    • 3-4 Tl Kapern
    • 400 gr geräucherten Lachs
    • 2 Tl Creme Fraiche
    • 1/2 Becher Sahne
    • 1/2 Tl Gemüsebrühe
    • 1 Tl rote Currypaste (alternativ geht auch normales Currypulver)
    • 1 Zwiebel
    • Oregano nach Geschmack
    • Pfeffer
    • (Schuss Weisswein)

    UND SO GEHTS


    Lachs und Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne in Olivenöl andünsten, solange bis der Fisch fast zerfällt. Wasser aufsetzen und Nudeln nach Packungsbeilage kochen. Den Lachs und die Zwiebeln mit der Sahne ablöschen (und ebenfalls einen Schuss Wein hinzugeben). Etwas vor sich hin köcheln lassen und dan Creme Fraiche, Kapern, die Currypaste oder Pulver und den Oregano zu der Soße geben. Mit Pfeffer würzen und noch weiter köcheln lassen, bis eine schöne geschmacksintensive Soße entsteht. Gut aufpassen, dass sie Soße durch den Lachs und die Kapern nicht zu salzig wird. Die gekochten Nudeln abgiessen und entweder in der Pfanne mit der Soße vermengen oder einzeln auf den Tellern anrichten und fertig ist ein wunderbar schnelles und wahnsinnig leckeres Pastagericht.
    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!





    RHABARBER KUCHEN MIT BAISERHAUBE

    Guten Morgen,

    heute ist eine schöner Frühlingssonntag, perfekt für einen Rhabarberkuchen und wie ihr vielleicht wisst, liebe ich Rhabarber über alles! Diesmal eine ganz klassische Form - Rhabarberkuchen mit süß-sauerer Baiserhaube!





    ZUTATEN


    800 g Rhabarber,
    1 gehäufter EL + 275 g Zucker
    125 g weiche Butter
    1 Päckchen Vanillin-Zucker
    abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
    1 Prise Salz
    4 Eier
    100 g Speisestärke 
    100 g Mehl
    2 TL Backpulver
    2-3 EL Milch
    1 EL Zitronensaft
     Fett für die Form  

    SO GEHTS


    Rhabarber putzen, waschen und in dicke Scheiben schneiden. Mit 1 EL Zucker mischen und durchziehen lassen.
    Butter und 125 g Zucker, Vanillie-Zucker, Zitronenschale und Salz cremig rühren, 3 Eier trennen und dann das Eiweiß kalt stellen. 1 Ei und die Eigelbe mit 20 g Speisestärke unterrühren. Mehl, 80 g Stärke und Backpulver zusammen mit der Milch kurz unterrühren.
    Springform fetten und den Teig in die Form geben, glatt streichen und den Rhabarber darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C  25–35 Minuten backen.

    Im 2. Schritt das Eiweiß steif schlagen, 150 Zucker langsam hinzugeben. Dann weitere 2–3 Minuten schlagen. Zitronensaft zum Schluss kurz unterschlagen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und die Temperatur herunterschalten Umluft: 150 °C. Baisermasse auf dem Kuchen verteilen, dass rundherum ein ca. 1 cm breiter Rand frei bleibt. Kuchen weitere 25–30 Minuten backen. 

    Viel Spaß!


    Donnerstag, 16. April 2015

    MARKTKARTE

    Guten Abend meine Lieben,

    ich habe gerade eben was entdeckt! Das Zeit Online Magazin hat eine virtuelle Deutschlandkarte mit Hofläden und Wochenmärkten erstellt. Super Sache finde ich. Ihr findet diese Karte hier.

    Liebste Grüße,

    Paulina

    Mittwoch, 15. April 2015

    MAMA'S ERDBEERKUCHEN

    Hallo ihr Lieben,
    heute gibt es Erdbeerkuchen! Ich bin mir durchaus bewusst, dass noch keine Erdbeerzeit ist, aber meine Mutter liebt Erdbeerkuchen so sehr, dass es bei uns zuhause eben schon im April Erdbeeren gibt. Das Rezept ist von meiner Oma! Es handelt sich um einen einfachen Mürbeteig Kuchen, der es aber in sich hat und hier immer ruckzuck verputzt wird.











    Zubereitungszeit
    Backzeit
    Backtemperatur

    20 Minuten


     25 Minuten

     150 Grad


    WAS IHR BRAUCHT:


    Für den Belag
    • 500 gr Erdbeeren zum Belegen
    • 1 Päckchen roter Tortenguss

    Für den Teig
    • 1 Ei
    • 1/2 Tl Backpulver
    • 1/2 Packung Vanillepuddingpulver
    • Prise Salz
    • 75 gr Zucker
    • 90 gr Butter
    • 175 gr Mehl


    SO GEHTS:


    Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und alles gut mit einem Knethaken vermengen. Eine große Tortenbodenform fetten. Den Teig etwas kühlstellen, dann lässt er sich später besser verarbeiten. Daraufhin den Teig in die Form geben und gut andrücken. Dann geht das Ganze für 25 Minuten bei 150 Grad Heißluft in den Ofen. In der Zeit die Erdbeeren waschen und halbieren. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, die Erdbeeren darauf legen und den Tortenguss nach der Anleitung auf der Verpackung zubereiten und über den Kuchen geben.

    Viel Spaß beim Backen! Vorsommergefühl garantiert!


    BANANEN-SCHOKOLADEN KUCHEN

    Hallöchen,

    meine kleine Schwester hat heute Geburtstag! Sie hat sich einen Bananen-Schokokuchen gewünscht, so einen "wie es bei den Kindergeburtstagen immer gab" und ich habe ihr diesen Wunsch erfüllt.
    Sie hat sich sehr darüber gefreut und geschmeckt hat es auch allen! Ein schön saftiger Kuchen.


    Zubereitungszeit
    Backzeit
    Backtemperatur

    25 Minuten


     50-60 Minuten

     170 Grad



    ZUTATEN:

    • 3 Banenen, am besten reif
    • 1 Tl Natron
    • 200 gr brauner Zucker
    • 1/2 Tl Backpulver
    • 100 gr Vollmilchschokolade
    • 1 flacher Tl Zimt
    • Prise Salz
    • 200 gr Mehl
    • 2 Eier
    • 120 flüssige Butter 
    • 2 Tl Kakao


    SO GEHTS:

    Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Bananen mit einer Gabel zu Brei drücken.
    Das Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zimt mischen. Daraufhin in einer 2. Schüssel die Butter, Zucker und Eier mit einem Handrührgerät gut vermengen. Die Bananen und dann den Mehlmix hinzugeben und alles kurz umrühren. Als letztes noch die geschmolzene Schokolade unterrühren, dann kann der Teig auch schon Teig in eine Kastenform gegeben werden. Bei 170 Grad ca. 50 Minuten backen.

    Viel Spaß und geniesst den Tag!

    Eure Paulina

    Dienstag, 14. April 2015

    AUS ALT MACH NEU - BLUMENTÖPFE PIMPEN

    Hallo an alle,

    Kennt ihr das? Nach dem Winter sehen manche Blumentöpfe ziemlich bescheiden aus, der Ton blättert ab und die Natur gewinnt über Hand. Ärgerlich, wenn man bedenkt wie viel ein schöner Blumentopf aus gutem Material kostet. Genau dieses Problem kam diesen Frühling auf mich zu. Um nicht zu tief in den Geldbeutel greifen zu müssen, habe ich beschlossen gehabt mit dem Kauf neuer Blumentöpfe zu warten. Und tadaa, eine ganz einfach Idee kam mir in den Sinn: Die Blumentöpfe einfach anzumalen! 



    WAS IHR DAFÜR BRAUCHT:

    • Weiße wasserfeste Außenfarbe (gibt es bei Bauhaus)
    • Bürste zum Säubern der Töpfe
    • Dicker Pinsel (Zb. von Ikea)
    • Acrylfarbe
    • Zeitung zum Unterlegen
    • Schönes Wetter
    • Eimer zum Farbemischen

    UND SO GEHTS:


    Zuerst die Töpfe gut mit einer Bürste säubern. Das Ganze am besten ohne Wasser, denn sonst müsst ihr warten bis die Töpfe trocken sind, da sonst die Farbe nicht haftet. Dann sucht euch einen schönen Platz und legt alles gut mit Zeitung aus. Jetzt kommt die Farbe ins Spiel: Die gewünschte Menge von der Außenfarbe in einen Eimer oder Schüssel geben. Dann einen Spritzer (oder mehrere) von der Acrylfarbe im gewollten Farbton hinzufügen und alles gut mischen.(Ich entschied mich für Pastellrosa) Alternativ kann man natürlich auch schon die Außenfarbe im gewünschten  Farbton kaufen, das lässt allerdings weniger Spielräume. Und nun kann es auch schon losgehen mit dem Pinseln. Nach Lust und Laune können nun die Töpfe bemalt werden! Viel Spaß!































    Viele liebe blumige Grüße!

    Eure Paulina

    FRÜHLINGSSAUSE

    Hallo alle zusammen,

    endlich ist er da, der liebe Frühling! Und zeigt sich von seinen schönsten Seiten. Die Ära von unserem Magnolienbaum ist jedoch leider schon fast zu Ende, ich habe aber trotzdem ein paar Fotos für euch gemacht, um den Frühling auch auf den Blog zu holen.





    Montag, 13. April 2015

    ÜBER MICH

    Hallo ihr Lieben,
    Erstmal Herzlich Willkommen in meiner Villa KuntaBunt. Ihr seid heute meine Gäste und zu jeder Zeit eingeladen. Die Tür steht immer offen und ich freue mich sehr über euren Besuch! 

    DIE VILLA



    Warum ich meinen Blog auf den Namen "Villa Kuntabunt" getauft habe? In meiner Küche ist alles ein bisschen chaotisch, genau wie mein Kochstil. Die Villa Kuntabunt steht genau für das - Ein unperfektes, kleines Chaos in der Küche. Spaß steht an erster Stelle und es dürfen auch mal Pfannkuchen a la Pipi Langstrumpf durch die Gegend fliegen. Bei mir gibt es außerdem alles durcheinander, von Kardamon bis Sauerkraut ist alles dabei. Und bunt muss es sein - Was gibt es Schöneres als von lauter Farben auf dem Teller angelächelt zu werden?



    DIE BEWOHNERIN



    ich bin Paulina, 18 19 20 Jahre alt und absolut verliebt in alles, was mit Kochen und Backen zu tun hat! Kochen & Backen macht mich einfach glücklich.

    • Ich bin großer Obst und Gemüse Fan. Insbesondere Spargel, Rhabarber und Erdbeeren bin ich mit absoluter Hingabe verfallen. 
    • Ich hab´s am liebsten kunterbunt - Essen, Wohnen, Leben - Farbenvielfalt bedeutet für mich Lebenslust! 
    • Ein Fan der brasilianischen Küche bin ich auch, deswegen wird es wohl hin und wieder Ausflüge in die bunte Welt brasilianischer Köstlichkeiten geben.
    • Nicht nur die brasilianische Küche finde ich fantastisch - Ich liebe es auf kulinarische Weltreise zu gehen und würde euch gerne mitnehmen. Lust auf die bunte Welt Indiens oder auf das sonnige Italien? Oder wie wäre es mit dem Orient? 
    • Einer meiner großen kleinen Lieben ist die Welt der Blumen. In meinem kleinen Garten zu arbeiten lässt mein Herz höher hüpfen.
    • Meine Hände riechen irgendwie immer nach Essen.
    • Was ich gerade so mache? Ich bin auf dem Weg Grundschullehrerin zu werden und studiere dafür in einer wundervollen Stadt.
    • Mein Lebensmotto: "Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest. Und lass dir jeden Tag geschehen, so wie ein Kind im Weitergehen mit jedem Wehen sich viele Blüten schenken lässt" - Rainer Maria Rilke
    • Ein "Geständnis" habe ich noch zu machen - Ich liebe (!) Fleisch. 

    Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Stöbern und verabschiede mich mit einem breiten Lächeln!

    Allerliebste Grüße,
    Eure Paulina


    DANKSAGUNG

    An dieser Stelle möchte ich mich bei einer Handvoll Menschen bedanken, die mich in der Koch-und Backwelt begleitet haben und es immer noch tun. Insbesondere bei meinen beiden Omas! Viele Rezepte auf diesem Blog sind ihr Eigenentwurf und schmecken immer sehr gut. Bei Sabine, Frieder, Karin und Marcela möchte ich mich ebenfalls bedanken. Ihr habt mir das Erlebnis der brasilianischen Küche ermöglicht und mir viele Dinge beigebracht! Vielen Dank auch an meine Familie, die schon seit Jahren meine mutigen Testesser sind. Ein dickes Dankeschön an jeden einzelnen von euch!