Sonntag, 15. Mai 2016

KAROTTEN-PUFFER






































Heute gibt es saftig-würzige Karottenpuffer mit Jogurtdip. Wer Kartoffelpuffer mag, wird diese Puffer lieben.

WAS IHR BRAUCHT

Für ca.8 Puffer

4 große Karotten
100 gr Parmesan
60 gr Mehl
Frische Thymianzweige
1/2 Tl Rosenpaprika
1 Tl getrockneter Thymian
1 kleine Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
Salz
Cayennepfeffer

Für den Dip 

1 kleiner Becher Naturjogurt
1 Handvoll Granatapelkerne
Saft einer halben Zitrone
Salz & Pfeffer











































SO GEHT'S

1. Knoblauch und Zwiebeln fein würfeln, Karotten schälen und klein raspeln.
2. In einer Schüssel alles mit dem Mehl, dem Parmesan und den Gewürzen und Kräutern vermengen und die Karottenmasse zu kleinen Puffern formen.
3. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Puffer je 3-4 Minuten pro Seite anbraten.
4. Inzwischen die Jogurtsauce zubereiten.

Lasst es euch schmecken ihr Lieben!






















































Sonntag, 24. April 2016

LIEBLINGSCOUSCOUS





















































Hallo ihr Lieben,
ab jetzt wird es wieder regelmäßig Rezepte von mir geben. Starten tut heute mein momentaner Lieblingscouscoussalat! Saftig, würzig und wunderbar frisch mit einer ordentlichen Portion Minze.

Lasst es euch schmecken <3









































IHR BRAUCHT FÜR CA.2 PORTIONEN

1 große Tasse Couscous
1 Handvoll Kirschtomaten
1 Handvoll glatte Petersilie
1 Handvoll frische Minze
2 Tl Schwarzkümmel
1 winziges Stück Ingwer (fein gehackt)
1 Frühlingsgzwiebel
3 El Sojasauce
1 El Olivenöl
1 Tl Gemüsebrühe
Saft einer Zitrone
1 El Tomatenmark


DAS MÜSST IHR TUN

  • Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten und mit Zitronensaft, Olivenöl, Sojasauce und Gemüsebrühe abschmecken. 
  • Den Ingwer und die Kräuter feinhacken und unter den Couscous heben.
  • Kirschtomaten und die Frühlingszwiebel waschen, ebenfalls klein schneiden und in den Couscous geben.
  • Den Couscoussalat mit Schwarzkümmel verfeinern und nochmals abschmecken und etwas auskühlen lassen.